Navigation:  Artikel >

Inventur

Vorherige SeiteInhaltsübersicht anzeigenNächste Seite

(nur in der Professional-Version von AMICRON-FAKTURA enthalten)

 

Eine Inventur muss bei doppelter Buchführung einmal im Geschäftsjahr durchgeführt werden und lückenlos die Bestände aller Lagerartikel beinhalten.

 

Über das Inventurmodul können für alle angelegten Artikel, bei denen die Option "Bestand führen" aktiviert ist, die tatsächlich gezählten Bestände eingetragen und verbucht werden. Der Aufruf der Inventur erfolgt in der Artikelverwaltung über das Menü Extras > Inventur.

 

Das Erstellen einer Inventur lässt sich in folgende Abschnitte aufteilen:

Zählliste erstellen
Zählmengen eingeben bzw. mit Istbestand vergleichen
Inventurliste drucken
Inventur übernehmen bzw. verbuchen

 

Inventur-Stichtag wählen

Im oberen Bereich des Fensters müssen Sie den Inventur-Stichtag eingeben. Dieses Datum gibt an, für welches Datum die Inventur erstellt werden soll (i.d.R. der 31.12. bzw. der letzte Tag des Wirtschaftsjahres).

 

Das Datum muss nicht unbedingt mit dem Datum übereinstimmen, an dem die Artikelmenge erfasst bzw. gezählt wurde. Bei einem abweichenden Zähldatum rechnet AMICRON-FAKTURA die Inventurmenge für den Inventur-Stichtag automatisch aus.

 

Beispiel:

Nicht immer wird gleich am 31.12. oder am Neujahrstag gezählt und auch gleich die Inventurmenge gebucht. Wenn am 2.1. bereits die ersten Rechnungen geschrieben und die ersten Wareneingänge des neuen Jahres eingebucht werden und dann erst am 3.1. die Inventur erfasst wird, tragen Sie beim Inventur-Stichtag den 31.12. ein.

 

Wichtig: In der Inventurliste werden immer nur die Inventurwerte des gewählten Inventur-Stichtags aufgelistet.

 

Vorhandene Inventur öffnen

Sie können die bereits vorhandenen Inventuren auswählen, indem Sie rechts neben dem Stichtag auf den "..." Schalter klicken und dann einen der aufgelisteten Stichtage wählen.

 

Neue Inventur durchführen

Bevor Sie die Inventurwerte eingeben, müssen Sie im oberen Bereich des Fensters den Inventur-Stichtag wählen. Nach der Eingabe des Datums erscheint beim Verlassen des Feldes (z. B. mit TAB- oder Enter-Taste) eine Abfrage, ob Sie wirklich zur Inventur des eingegebenen Datum wechseln möchten. Nachdem Sie die Abfrage bestätigt haben, wird die Inventurliste geleert (zuvor aufgelistete Daten werden automatisch gespeichert).

 

Vollständige Inventur

Über den Schalter Artikel übernehmen können Sie alle existierenden Artikel in die Inventurliste übernehmen und dort anschließend den gezählten Bestand eintragen.

 

Teilinventur

Auch eine Teilinventur ist möglich. Dazu gibt es zwei Wege:

Geben Sie manuell nur diejenigen Artikel in die Inventurliste ein, die gezählt und verbucht werden sollen.
Wählen Sie im Assistenten "Artikel übernehmen" nur das Lager bzw. diejenige Artikelgruppe, die gezählt werden soll.

 

Alte Inventur aufrufen

Um eine vorhandene Inventur aufzurufen, müssen Sie im oberen Bereich der Maske den Inventur-Stichtag der gewünschten Inventur eingeben. Sie können dazu eine der vorhandenen Inventuren auswählen, indem Sie rechts neben dem Stichtag auf den "..." Schalter klicken. Nach dem Verlassen des Feldes (z. B. mit TAB- oder Enter-Taste) werden die Buchungen zu dem gewählten Stichtag aufgelistet.

 

Bedienung des Inventurmoduls

Suchfelder

Über die Suchfelder Artikelnr, Bezeichnung, Datum, EAN, Lager etc. können Sie die angezeigten Inventurbuchungen einschränken. Geben Sie in die Felder die zu suchenden Werte ein und drücken Sie anschließend den Suche beginnen - Schalter, damit die gewünschten Datensätze aufgelistet werden.

 

 

Alternativ können Sie die in der Liste angezeigten Artikel durchsuchen, indem Sie den Fokus auf die gewünschte Spalte setzen und den Anfangsteil des Suchbegriffes tippen. Es wird dann automatisch zum ersten Artikel gesprungen, auf den die Eingabe passt. Drücken Sie Strg+Enter, damit der nächste passende Artikel angezeigt wird.

 

Erfassungsliste

Hier werden die gezählten Artikel eingetragen und die ermittelte Inventurmenge eingegeben. Nach dem Verbuchen bzw. Erstellen der Inventur werden die Werte als Lagerbuchung erfasst, als gebucht markiert und können dann optional aus der Erfassungsliste gelöscht werden.

Artikel, für die keine Bestände eingegeben wurden oder bei denen das Zähldatum fehlt, werden in roter Schrift angezeigt.

 

Verwenden Sie die Gruppierungsfunktion, um die Artikel nach Lager oder Gruppe zu gliedern. Um die Gruppierung anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste an einer beliebigen Stelle in der Tabelle. Es erscheint der Menüpunkt "Gruppierungsleiste", den Sie anwählen müssen, damit die Leiste angezeigt wird.

Für die Artikelschnellsuche können Sie die Direkteingabe nutzen. Setzen Sie dazu den Fokus auf die Spalte "Artikelnr" und tippen Sie den Anfangsteil der Artikelnummer.

 

 

Es lassen sich in der Liste weitere Felder wie z.B. die Einheit einblenden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in die Liste und rufen dann "Spalten..." auf.

 

Artikel automatisch in die Inventurtabelle aufnehmen

Über den Assistenten "Artikel übernehmen" können Sie die zu zählenden Artikel in die Inventurtabelle übernehmen.

 

Artikel manuell in die Inventurtabelle aufnehmen

Sie können beliebige Artikel in die Inventurtabelle hinzufügen. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Artikel in der Artikelverwaltung vorhanden sind.

 

1. Möglichkeit:

Drücken Sie die EINFG-Taste oder klicken Sie mit der Maus auf den - Schalter. Es öffnet sich anschließend die Artikelverwaltung, wo Sie den gewünschten Artikel über den - Schalter in die Inventurliste übernehmen können.

 

2. Möglichkeit:

Ein Artikel kann auch durch manuelle Eingabe der Artikelnummer eingetragen werden. Hierzu müssen Sie in der letzten Zeile der Tabelle den Cursor mit den Pfeiltasten nach unten bewegen. Es wird eine leere Zeile angefügt, in der Sie ggfs. über die POS1-Taste auf die Spalte "Artikelnummer" springen können, um dort manuell eine Artikelnummer einzugeben oder über einen Barcodescanner einzulesen. Durch Drücken der F7-Taste öffnet sich die Artikelverwaltung, in der Sie über den - Schalter einen Artikel übernehmen können.

 

Buchen

Beim Buchen der eingegebenen Inventurbestände wird eine neue Lagerbewegung vom Typ "Inventurbuchung" angelegt und der Bestand des Artikels wird auf den gezählten Bestand gesetzt. Falls der Stichtag vor dem Zähldatum liegt, erfolgt eine Rückrechnung auf den Inventur-Stichtag. Es findet also eine Berechnung der Anfangsmenge zum Zeitpunkt des Stichtags statt.

 

Das Buchen der Inventurmenge ist nur möglich, wenn ein Zähldatum eingetragen wurde. Falls im Dialog "Artikel übernehmen" (versehentlich) kein Zähldatum vorgegeben wurde oder alle Positionen manuell eingegeben wurden kann das Zähldatum beim Verbuchen automatisch eingetragen werden. Sie können dabei wählen, ob als Zähldatum das Inventurdatum oder das Erfassungsdatum der jeweiligen Buchung verwendet werden soll.

 

Inventurliste drucken

Über den Drucken-Schalter lassen sich die angezeigten Inventurdatensätze ausdrucken. Bei AMICRON-FAKTURA werden die folgenden Druckformulare mitgeliefert:

 

Inventur-Zählliste

In dieses Formular können die zuständigen Zähler bei der Inventur die ermittelten Bestände eintragen. Im Zähllistenformular werden keine Bestände vorgedruckt, um eine unabhängige Zählung zu gewährleisten.

 

Inventurliste

Die Inventurliste sollte nach Durchführung der Inventur ausgedruckt werden. Sie enthält die Sollbestände und auch die gezählten Inventurbestände inkl. Berechnung des Warenwertes. Der Warenwert berechnet sich aus der gezählten Menge multipliziert mit dem durchschnittlichen EK-Preis.

 

Import / Export

Siehe Kapitel "Inventurbuchungen importieren/exportieren".

 

Inventurbuchungen entfernen

Alte Inventuren, deren Buchungen nicht mehr benötigt werden, können über den Schalter Inventurbuchungen entfernen gelöscht werden. Die beim Artikel im Bestandsprotokoll eingetragenen Inventurbuchungen werden durch das Löschen nicht entfernt.

 

Die Option Alle erledigten Inventurbuchungen löscht alle aufgelisteten Buchungen der angezeigten Inventur, die über den Schalter "alle buchen" erfolgreich verbucht wurden.

 

Durch Alle unerledigten Inventurbuchungen werden alle Buchungen gelöscht, die noch nicht verbucht wurden.

 

Die Option Nur unerledigte Inventurbuchungen ohne abweichenden Inventurbestand löscht ungebuchte Inventurbuchungen, bei denen der Sollbestand mit dem gezählten Inventurbestand übereinstimmt. Ungebuchte Werte bei denen eine Inventurdifferenz festgestellt wurde, bleiben erhalten.

 

Die Löschoption Nur unerledigte Inventurbuchungen mit leerem Inventurbestand entfernt nur unerledigte Buchungen, bei denen im Feld Inventurbestand kein Wert enthalten ist. Beim Bestand von "0" wird nicht gelöscht.



www.Amicron.org - Stand: 29.06.2020.

Bitte hier klicken, wenn Sie uns Ihr Feedback zu diesem Hilfethema senden moechten.