Navigation:  Fibu > Kontenplan >

Kontenplan importieren und aktualisieren

Vorherige SeiteInhaltsübersicht anzeigenNächste Seite

Der bei AMICRON-FAKTURA mitgelieferte Kontenplan basiert auf dem DATEV SKR03-Kontenrahmen. Der SKR04 kann auf Anfrage bei uns angefordert werden.

 

Wann und warum muss der Kontenplan aktualisiert werden?

Bei steuerlichen Änderungen, z.B. einer Steuersenkung oder Erhöhung, werden von der DATEV neue Konten festgelegt, die Sie dann in den Kontenplan der Fibu aufnehmen sollten.

 

Ein kompletter Wechsel des Kontenplans von DATEV SKR03 auf SKR04 ist über die Importfunktion ebenfalls möglich.

 

Wir haben im Fibu-Modul eine entsprechende Importfunktion integriert, mit der der Kontenplan eingelesen und aktualisiert werden kann.

 

Wo ist der aktualisierte Kontenplan?

Der aktualisierte Kontenplan wird von uns als Datei bereitgestellt und befindet sich dort, wo das Programm AMICRON-FAKTURA installiert wurde, also i.d.R. unter C:\Program Files (x86)\Amicron-Faktura 13.0

 

Wenn Sie AMICRON-FAKTURA über ein Webupdate aktualisiert haben, finden Sie in diesem Ordner die aktuelle Kontenplandatei mit der Bezeichnung Kontenplan DATEV03.XML

 

Alternativ kann es sein, dass wir den Kontenplan zum Download anbieten oder per E-Mail als Anhang versenden. Speichern Sie die Datei dann auf Ihrer lokalen Festplatte.

 

Wie kann ein bereits verwendeter Kontenplan aktualisiert werden?

1. Erstellen Sie eine Datensicherung der Datenbank (Menü Extras > Datensicherung)

 

3. Rufen Sie den Menüpunkt Fibu > Kontenplan auf.

 

4. Wählen Sie dann den Menüpunkt Aktionen > Kontenplan importieren.

 

5. Es erscheint der Dialog Datei öffnen. Wählen Sie dort die Datei Kontenplan DATEV03.XML aus, siehe oben bei "Wo ist der aktualisierte Kontenplan?".

 

6. Anschließend wird folgender Dialog angezeigt:

 

 

Wählen Sie hier die obere Option Kontenplan aktualisieren (die untere Option "Kontenplan ersetzen" nur dann wählen, wenn Sie von DATEV SKR 03 auf SKR 04 wechseln).

 

Danach wird noch folgende Frage angezeigt:

 

 

Wählen Sie Ja, damit die Mehrwertsteuersätze und die Fibukonten der Steuersätze in den Einstellungen automatisch aktualisiert werden.

 

Wenn Sie Nein wählen, können Sie die Steuersatzeinstellungen manuell durchführen, siehe folgende Anleitung.

 

Steuersatzeinstellungen und Fibukonten prüfen und anpassen:

1. Rufen Sie die Programmoptionen auf und wählen dort die Seite Steuersätze. Prüfen Sie, ob die aufgelisteten Steuersätze und Steuerprozente korrekt sind

 

2. Zu jedem Steuersatz sind Fibu-Konten hinterlegt, die für Automatikbuchungen verwendet werden. Klicken Sie auf den Schalter Fibu-Konten, um diese Konten zu prüfen und zu ändern.

 

3. Schließen Sie das Fenster mit den Steuerkonten über den OK-Schalter bzw. Abbrechen.

 

4. Bei einer vorübergehenden Steueranpassung (2. Halbjahr 2020) oder bei Lieferschwellen gibt es für Steuersatz 1 und 2 weitere Einstellungen, die Sie über den Schalter Steueranpassungen & Lieferschwellen aufrufen können.

 

5. Dort klicken Sie auf Ändern, um die Fibu-Konten einzustellen, die für diesen eingetragenen Gültigkeitszeitraum bzw. für das eingetragene Land anstelle der Konten des Hauptsteuersatzes gelten.

 

Die beim Steuersatz hinterlegten Fibukonten automatisch prüfen

In den Programmoptionen können Sie auf der Seite Steuersätze über den Schalter Jetzt prüfen ermitteln lassen, ob bei den Steuersätzen die passenden Fibukonten hinterlegt sind:

 

 

Wenn eine falsche Einstellung gefunden werden, wird Ihnen dies entsprechend angezeigt und korrigiert, sofern Sie Ja wählen.

 

 

 



www.Amicron.org - Stand: 29.06.2020.

Bitte hier klicken, wenn Sie uns Ihr Feedback zu diesem Hilfethema senden moechten.