Anbindung an die Versandsoftware von DHL, UPS, DPD, GLS und Hermes

Um den Warenversand möglichst effizient abzuwickeln, bietet Amicron-Faktura eine Schnittstelle zu den bekanntesten Versanddiensten. Die Versanddaten werden dabei vollautomatisch beim Erstellen des Auftrags an die jeweilige Versandsoftware übergeben und dort über das sogenannte Polling automatisch eingelesen.

Aktuell werden folgende Anbindungen unterstützt:

  • DHL Easylog, Intraship und Internetmarke
  • UPS Worldship
  • GLS Gepard
  • DPD Delisprint und Vesuv
  • Hermes PrivatPaketService und ProfiPaketService
  • ILOXX

Falls Sie mit mehreren Versanddiensten arbeiten, können Sie die Übergabe an die passende Versandschnittstelle individuell pro Auftrag über die Lieferart steuern.

Für obige Versandschnittstellen benötigen Sie die Professional-Version von Amicron-Faktura, da die Übergabe der Daten über die allgemeine Auftragsexport-Funktion gesteuert wird, die nur in der Professional-Version enthalten ist.

Wenn Sie eine entsprechende Anbindung an die Versandsoftware einrichten möchten, können Sie von unserem technischen Support eine E-Mail anfordern, in der eine entsprechende Anleitung enthalten ist inkl. der sogenannten Definitionsdatei, über die das Übergabeformat für die Schnittstelle konfiguriert wird. Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage an, welchen Versanddienst Sie nutzen.

Ab Version 12 ist auch eine direkte Schnittstelle zu DHL, DPD und Hermes inkl. Versandscheindruck und Sendungsnummerübernahme möglich, so dass keine zusätzliche Versandsoftware mehr benötigt wird.

Aktuelles

Tipps und Hinweise zum Jahreswechsel

In unserem Blog finden Sie Informationen, was bei Amicron-Faktura zum Jahreswechsel zu beachten...

DATEV: Ende 2017 wird das Postversandformat eingestellt

Die DATEV stellt das Postversandformat Ende 2017 ein, so dass Buchungen in diesem Datenformat ab...

Amicron-Faktura: neue Version 12 ab sofort verfügbar

Amicron-Faktura 12 enthält ein neu integriertes Modul zur Retourenabwicklung und kann...