Hochleistungs-SQL-Datenbank

Amicron-Faktura und Amicron-Mailoffice verwenden eine Hochleistungs-SQL-Datenbank.

Bei anderen Anbietern erhalten Sie SQL-Versionen nur gegen Aufpreis oder für viel Geld, bei Amicron hingegen gehört die SQL-Datenbank bereits ab der Einzelplatz-Version zum Standard - das spart Zeit und Geld beim späteren Umrüsten auf eine netzwerkfähige Version und ermöglicht eine einfache Erweiterung des Netzwerkes.
 
Ihre Vorteile beim Einsatz einer zentralen SQL-Datenbank:

  • Die Adressen, Unternehmensdaten und E-Mails werden in einer einzigen Datenbank bzw. Datei abgelegt. Die Daten sind besser geschützt und können leichter gesichert werden als bei einer Verteilung auf verschiedene Arbeitsplätze oder in unterschiedliche Dateien.
  • Alle Mitarbeiter verwenden eine gemeinsame Adressdatenbank. Alle Informationen zu einem Kunden sind sowohl in Amicron-Faktura als auch in Amicron-Mailoffice stets verfügbar. Die umständliche Suche nach Kundendaten oder E-Mails entfällt.
  • Das netzwerkfähige Kalender- und E-Mail-Programm von Amicron-Mailoffice ermöglicht eine effektive und reibungslose Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden.

Weitere Vorteile:

  • Hohe Datensicherheit, Datenintegrität und Stabilität (ein Muss für unternehmenskritische Daten)
  • Einfache automatische Installation inkl. SQL-Datenbankserver und Client
  • Vollständiger Verzicht auf BDE/Paradox-Datenbanktreiber
  • Deutlich weniger fehleranfällig als dBase, Paradox oder Access-Datenbanken
  • Die Anzahl der möglichen Anwender und maximale Datenkapazität ist technisch praktisch unbegrenzt. Unsere Kunden verwenden zum Teil Datenbanken mit mehreren GByte und Millionen von Datensätzen.
  • Sowohl für kleine Firmen als auch für große Unternehmen geeignet.
  • Integrierte Datensicherung (auch während des Betriebs möglich)
  • Integrierte Datenbankprüfung und Reparatur
  • Bleiben Sie unabhängig: Der verwendete SQL-Datenbankserver unterstützt sowohl Windows als auch Linux!
  • Günstiger Anschaffungspreis und hohe Investitionssicherheit
  • Standardmäßig wird eine lizenzkostenfreie Open-Source SQL-Datenbank mitgeliefert. Alternativ ist eine kommerzielle SQL-Datenbank möglich.
  • Durch die Unterstützung unterschiedlicher Betriebssysteme können Sie die Plattform auswählen, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.
  • Zugriff über ODBC-Treiber möglich (z.B. für Versandsoftware)

 
Details zur verwendeten SQL-Datenbank

Amicron-Faktura und Amicron-Mailoffice speichern die Daten in einer Interbase- bzw. Firebird SQL-Datenbank.

Interbase ist ein bewährtes relationales Datenbanksystem, das bereits 1981 als erste Version erschien und in den achziger Jahren von Borland aufgekauft wurde.

Im Jahr 2000 wurde Interbase in der Version 6.0 von Borland als Open Source freigegeben.

Aufbauend auf diese Version 6.0 hat sich eine Open-Source-Schwester namens Firebird entwickelt, die in der Version 1.0 zu Interbase 6.0 kompatibel ist. Firebird und Interbase werden seitdem getrennt voneinander weiterentwickelt, wobei Firebird Open Source bleiben wird, Interbase hingegen von Borland weiterentwickelt und kommerziell vermarktet wird. Inzwischen hat Borland die Version 2007 von Interbase fertiggestellt, von Firebird gibt es seit einiger Zeit die Version 2.0. Diese Version gewann 2007 die Community Choice Awards der Open-Source-Entwickler-Plattform Sourceforge als „Bestes Projekt für Unternehmen“ und als „Projekt mit dem besten Anwender-Support“.

Interbase wird z.B. von Unternehmen wie Motorola, Nokia, Bear Stearns, der US Army, NASA und Boeing genutzt.

Im Gegensatz zu den Marktführern im Bereich der SQL-Datenbanken ist Firebird wartungsarm und betriebssicher. Man kann nicht viel einstellen, man muss es auch nicht, denn Firebird wird meist installiert und kann dann vergessen werden, ein eigener Datenbankadminstrator ist nicht notwendig. Firebird benötigt auch nur geringe Resourcen, sowohl was Festplattenspeicher als auch Arbeitsspeicher angeht. Alle Dateien im /bin-Verzeichnis haben zusammen etwa 6 MByte.

Außerdem gibt es keine horrenden Preise oder abenteuerliche Lizenzmodelle wie dies bei einigen kommerziellen Anbietern zum Teil der Fall ist.

 
Siehe auch:

 
Weitere Informationen:

Überzeugen Sie sich selbst...

Mehr Infos finden Sie in unserem FAQ-Blog und in der Dokumentation (Kapitel Installation).

In unserer Prüfversion können Sie die Vorteile der SQL-Datenbank uneingeschränkt testen. Nutzen Sie dazu einfach die integrierte Importfunktion.

Aktuelles

Amicron-Faktura 11 Update für SEPA und UStVA 2014

Ab sofort steht für Amicron-Faktura 11 ein neues Release zur Verfügung, in dem die...

Amicron-Faktura 11 jetzt inkl. PayPal-Schnittstelle

Die neue Version 11 verfügt nun über einen integrierten PayPal-Import, der auch eine automatische...

Update der Elster-Schnittstelle notwendig!

Die Mindestversion für Elster-Übertragungen wird ab April 2011 erneut hochgesetzt. Daher müssen...